Immobilien

LUXEMBURG

Der Markt für Immobilienanlagen-Vehikel entwickelt sich ständig weiter, um Anlegern flexibel und innovative Immobilienanlageprodukte bieten zu können. Die steigende Zahl der in Luxemburg gegründeten Immobilienanlagen-Vehikel hat den europäischen Durchschnitt überholt und macht Luxemburg zu einem der bevorzugten Standorte für Immobilienfonds.
Die Wahl eines Immobilien-Vehikels hängt ab von der geplanten Art der Finanzierung, der vorgesehenen Anlegerbasis, der Art der Investitionen und den jeweiligen steuerlichen Implikationen.

IMMOBILIENANLAGEN-VEHIKEL KÖNNEN EINGERICHTET                   WERDEN ALS:

REGULIERTES MODELL (UNTERLIEGT DER AUFSICHT DER CSSF):

  • OGA
  • SIF
  • SICAR

UNREGULIERTEs MODELL:

  • RAIF
  • SCS/SCSp
  • SOPARFI
  • Verbriefungsvehikel

IRLAND

Irland ist innerhalb der Anlageklasse Immobilienvermögen gut positioniert. Die Fonds werden weltweit in über 70 Ländern vertrieben.

Die beliebteste Anlageform für Immobilienfonds ist der QIAIF. Der QIAIF hat nur wenige Anlagebeschränkungen und wenig oder gar keine Verpflichtungen, Anlagerisiken zu diversifizieren, solange die Unternehmensrechtsform nicht als Vehikel verwendet wird. Die Fonds sind extrem flexibel und der Vertrieb kann über den AIFM-Autorisierungsmechanismus der EU erfolgen. Solche Immobilienfonds wenden sich in der Regel an professionelle Anleger, sind von ihrer Art her geschlossene Fonds und legen die Leveragegrenzen selbst fest.

Mögliche Rechtsformen sind ICAVs, Variable Capital Companies, Common Contractual Funds, Unit Trusts und Investment Limited Partnerships. Die Fonds sind steuerlich neutral, ohne irische Steuern auf Erträge oder Gewinne und ohne irische Quellensteuer für nicht irische Anleger außer im Zusammenhang mit Fonds, die in irische Immobilien investieren (auch hiervon gibt es Ausnahmen). Die Fondszulassung erfolgt normalerweise innerhalb von 24 Stunden, die Markteinführungszeit beträgt in der Regel insgesamt sechs bis acht Wochen. Immobilien-QIAIFs unterliegen der Genehmigung durch die irische Zentralbank und müssen einen AIFM ernennen oder als selbstverwalteter AIF handeln. Es gibt einige Mitteilungs- und Berichtsanforderungen, die jedoch keinen hohen Aufwand darstellen.

Insgesamt ist Irland für die Auflage von Immobilienfonds äußerst gut positioniert, dies sowohl durch das flexible Angebot an Rechtsformen als auch durch die große Anzahl entsprechender Dienstleister auf dem lokalen Markt.

Quelle: 
www.alfi.lu and www.irishfunds.ie

KONTAKT